Datenschutz bei der KIVBF – ein informativer Tag für das LRA Lörrach

Der Landkreis Lörrach: 35 Gemeinden, darunter 8 Städte und Unmengen an wichtigem Datenmaterial. All diese Daten werden bei der KIVBF unter höchsten Sicherheitsstandards gelagert. Davon überzeugten sich am 13. Juli 2017 Mitarbeiter des Landratsamts Lörrach bei der KIVBF in Karlsruhe. Das Landratsamt ist die kommunale Behörde des Landkreises Lörrach und zugleich untere staatliche Verwaltungsbehörde, womit sie wichtiger Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen im Landkreis ist.

Nach dem Empfang mit kurzer Präsentation der KIVBF durch den Kundenmanager Ramon Brüstle, überzeugten sich die Besucher bei einer Führung durch das Herzstück des Karlsruher Rechenzentrums – den Serverraum – von den Sicherheitsvorkehrungen, die zum Schutz und zur Sicherung der bei KIVBF gespeicherten und verarbeiteten Daten getroffen werden. Verschiedenste Vorkehrungen, wie z.B. der Einsatz von Temperaturreglern, sorgen dafür, dass die Daten jeder Kommune zu jeder Zeit optimal vor Ausfällen geschützt sind. Nach einer kleinen Stärkung präsentierte Hendrik Pusch aus dem Bereich Technische Lösungen und Service die volle Kraft des Notstromaggregats, welches im Notfall unterbrechungsfreie Stromversorgung garantiert, so dass der kommunale IT-Betrieb zu keiner Zeit gefährdet ist. Datenschutz und Datensicherheit sind die entscheidenden Grundpfeiler im Bereich der kommunalen Datenverarbeitung. Als IT-Dienstleister ist es für die KIVBF von größter Wichtigkeit, mit Kunden und Mitgliedern als aktiven Partnern im kommunalen Netzwerk vertrauensvoll und transparent zusammenzuarbeiten.

Wir freuen uns sehr über das große Interesse, das die Mitarbeiter des Landratsamts Lörrach uns entgegengebracht haben und danken für einen interessanten Tag.

Kontakt

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Fon  06221 841-500
marketing@kivbf.de