Gemeinde Glatten: erfolgreich und SMART in die kommunale Doppik

Mit dem Jahr 2017 begann für die Gemeinde Glatten eine neue Zeitrechnung in der Finanzverwaltung. Die im Nordschwarzwald idyllisch gelegene Gemeinde, die 2017 auch ihre 1250-Jahr-Feier begeht, ist auf unsere Lösung dvv.Finanzen Kommunale Doppik SMART umgestiegen. Der erste Gemeindehaushalt wurde bereits in der kommunalen Doppik verabschiedet. Das Rathausteam darf sich über ein rundum gelungenes Projekt freuen.

Bild: Gemeinde Glatten (KIVBF), Stehend (v.l.n.r.): Daniel Gißmann (KIVBF), Andreas Liebrecht (Steueramtsleiter, Gemeinde Glatten), Wolfgang Eberhardt (Hauptamtsleiter, Gemeinde Glatten), Elke Eberhardt (Kassenverwalterin, Gemeinde Glatten), Jutta Hochberg-Stieper (KIVBF), Ilona Werner (KIVBF), Sitzend (vorne): Lisa Prokupek (Gemeinde Glatten, Steueramt)

Bürgermeister Tore-Derek Pfeifer dankte der KIVBF für die überzeugende Projektleistung: „Ich möchte die Gelegenheit nutzen, und mich bei allen Mitarbeitern, die dieses Projekt so kompetent und freundlich begleitet haben, recht herzlich bedanken… Erwähnen möchte ich aber diejenigen, die direkt mit meinen Mitarbeitern in Kontakt getreten sind: Frau Werner, Frau Hochberg-Stieper und Herrn Gißmann. Es hat sich gezeigt, dass es gerade für kleine Gemeinden notwendig ist, sich bei solch umfangreichen Projekten wie dem NKHR auf die Fachkompetenz von geschulten Mitarbeitern verlassen zu können“, so der Bürgermeister. Mit diesem Dank verbinde er den Wunsch und die Hoffnung auf eine weiterhin gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Bei der Einführung der kommunalen Doppik blickt die KIVBF auf ein erfolgreiches Projektjahr zurück. Im Jahr 2016 wurden 73 Projekte erfolgreich abgeschlossen. Damit sind im Bereich der KIVBF rund 200 Kunden bereits auf die kommunale Doppik umgestellt. Mehr erfahren...

Kontakt

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Fon  06221 841-500
marketing@kivbf.de