Neugestaltung des Kommunalen Verwaltungsnetzes in Baden-Württemberg

Um auf den Bandbreitenbedarf unserer Kunden entsprechend zu reagieren, unterstützen wir im Datenverarbeitungsverbund Baden-Württemberg (DVV BW) ab 01.01.2018 auch die Netzstrukturen der Breitbandinitiative in Baden-Württemberg mit einer neuen Produktstruktur.

Ziel ist es, allen Kunden im DVV-BW mehr Bandbreite zu günstigen Konditionen und mit einer einheitlichen und einfachen Struktur der zugehörigen Leistungen anzubieten.

Dafür wird es eine Produktneugestaltung mit einer Trennung der Anbindung in drei Ebenen geben, die sich wie folgt darstellt:

  1. Transportschicht - Die eigentliche (physikalische) Leitung: (Datenleitungen des DVV BW, Internetleitungen der Kunden, Datenleitungen der Breitbandinitiativen). Hier haben Sie die Wahl der Anschaltung.
  2. KVN-Sicherheitsschicht (Verschlüsselte sichere Kommunikation im Verwaltungsnetz BW) Sie sorgt für die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität der ausgetauschten Daten. Sie ist obligatorisch für alle Kunden.
  3. Optionale Dienstleistungen (Internetzugang, DOI-Zugang, Mail über KVN, Sicherheitsaudits…)
Bildliche Darstellung

 
Wir bieten mehr Bandbreite zu besseren Konditionen mit einer klaren und einheitlichen Produktstruktur für die bedarfsgerechte Abnahme individualisiert je Kunde.

Der Betrieb erfolgt zentral durch die Netzwerkabteilungen aller Rechenzentren in Baden-Württemberg.

Fragen beantwortet das Kundenmanagement gerne.

Kontakt

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Fon  06221 841-500
marketing@kivbf.de