KIVBF erhält Öko-Verkehrs-Siegel

Am 25. September 2013 erhielt die KIVBF zum wiederholten Mal das Öko-Verkehrs-Siegel. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Stadt Freiburg Betriebe und Institutionen, die umweltfreundliche Fahrten zum Arbeitsplatz und zu Kundenterminen fördern.

Zu diesem Anlass trafen sich die 70 Preisträger, um gemeinsam durch die Freiburger Innenstadt zur Preisverleihung im historischen Kaufhaus zu radeln. Frank Schuckelt nahm stellvertretend für die KIVBF die Auszeichnung von Bürgermeister Prof. Dr. Martin Haag entgegen.

Das bietet die KIVBF:

  • Förderung der Fahrt mit dem ÖPNV
  • Fahrradstellplätze
  • Fahrgemeinschaften zu Standorten
  • Bereitstellung von Poolfahrzeugen
  • Kostenloses Aufladen von Akkus für Pedelec und E-Bike

 

Das Öko-Verkehrs-Siegel wird an Betriebe und Institutionen verliehen, die ein sogenanntes Umwelt-Verkehrs-Programm durchführen. Organisiert wird dieses Programm von der Arbeitsgemeinschaft „Umweltfreundlich zum Betrieb“ und enthält Maßnahmen, die es Beschäftigten ermöglichen soll, ihren Arbeitsplatz mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. 

Bereits zum fünften Mal verlieh die Stadt Freiburg dieses Siegel an Betriebe und Institutionen, darunter zum dritten Mal an die KIVBF.

Kontakt

Frank Schuckelt
Fon 0761 1300-525
frank.schuckelt@kivbf.de

Service

Bericht Workshop Umweltmanagement (65 KiB)

KIVBF testet neues Hybridfahrzeug (55 KiB)

Green IT

Infobroschüre (3,5 MiB)
(KIVBF auf Seite 13,15)