Rentenauskunftverfahren (RAV)

Maschinelle Abwicklung des Rentenauskunftverfahren für Träger der Sozialhilfe

Die Lösung "Rentenauskunftsverfahren" als ASP -Datendrehscheibe dient Trägern der Sozialhilfe zur maschinellen Abwicklung des Datenaustausches: Dies geschieht zum einen durch Entgegennahme und automatische Weiterleitung von Rentenauskunftsanfragesätzen an den Renten Service der Deutschen Post und die Knappschaft-Bahn-See, zum anderen durch Entgegennahme und Weiterleitung von Rentenauskunftsinformationssätzen an die Kunden.

Was wir für unsere Kunden tun

Für Kunden, die unserer Rentenauskunftsverfahren nutzen:

  • nehmen wir die an den Renten Service der Deutschen Post und die Knappschaft-Bahn-See gerichteten Anfragesätze von unseren Kunden entgegen und leiten diese über die Kopfstelle Baden-Württemberg entsprechend weiter
  • leiten wir die Informationssätze, die wir vom Renten Service der Deutsche Post und der Knappschaft-Bahn-See über die Kopfstelle Baden-Württemberg nach entsprechender Information abholen, an unsere Kunden weiter
  • übernehmen wir den zentralen Betrieb der Lösung und bieten Anwendungsbetreuung (Support)

Die Vorteile unserer Lösung

Durch die Nutzung des Rentenauskunftsverfahrens reduziert sich für unsere Kunden der Aufwand für die Ermittlung von Einkommenstatbeständen deutlich. Zudem erhält der Kunde direkte Informationen über Rentenänderungen und Rentenanpassungen.

Kontakt

Vertriebsinnendienst

Fon 06221 841-500
vertrieb@kivbf.de


Hotline 7 Tage / 24 Std.

Karlsruhe:
0721 9529-5432
Freiburg:    
0761 1300-5432
Heidelberg:
06221 841-5432
Heilbronn:
07131 958-5432
per Mail:*

*Annahme: werktags 6:30 - 17:30 Uhr