Die Lösungen in der Cloud

Die zentralen Fachanwendungen dvv.Finanzen und dvv.Personal sind in der KIVBF-Cloud bereitgestellt. Die übrigen Lösungen folgen sukzessive nach, beginnend mit der Lösung dvv.Einwohner deren Rollout Anfang 2016 ansteht. Neue Fachverfahren wie z. B. die Schul- und BildungsCloud.kiv werden von vornherein in der Cloud betrieben.

Bei der Umstellung auf die Cloud erfolgt im ersten Schritt die Anbindung der PC-Arbeitsplätze. Im zweiten Schritt ist die Anbindung von mobilen Endgeräten wie z.B. Smartphones und Tablets geplant. Die Kunden und Endnutzer können dann von jedem beliebigen Endgerät über start.kiv zentral auf die von ihnen genutzten Fachverfahren in der neu geschaffenen KIVBF-Cloud zugreifen.

Der vereinfachte und sichere Zugriff über das Internet erlaubt zudem ein flexibles Arbeitsplatzkonzept für die Endnutzer, so dass auch unterschiedliche Arbeitsplatzmodelle an unterschiedlichen Standorten ermöglicht werden.

Dabei achtet die KIVBF besonders darauf, dass mit der Auswahl und dem Zusammenspiel der zum Einsatz kommenden Basiskomponenten (Hard- und Software) für die Cloud-Plattform die größtmögliche Flexibilität für den Unterhalt bestehender und für die Integration zukünftiger Fachanwendungen gewährleistet ist.
Für die Anwender ändert sich bei allen technischen Neuerungen und Verbesserungen in der Fallbearbeitung in aller Regel nichts, d.h. die gewohnten Abläufe in den bisher schon eingesetzten Lösungen bleiben erhalten. Gleichzeitig wird zukünftig ein schneller, flächendeckender  Einsatz neuer Lösungen wie die Schul- und BildungsCloud.kiv ermöglicht. Jede Menge Gründe also, um sich auf die Cloud zu freuen.

Kontakt

Vertriebsinnendienst

Fon 06221 841-500
vertrieb@kivbf.de


Hotline 7 Tage / 24 Std.

Karlsruhe:
0721 9529-5432
Freiburg:    
0761 1300-5432
Heidelberg:
06221 841-5432
Heilbronn:
07131 958-5432
per Mail:*

*Annahme: werktags 6:30 - 17:30 Uhr


Cloud-Magazin (6 KiB)