dvv.LaIKra: Kfz-Zulassungswesen


Unsere Lösung dvv.LaIKra ist ein auf Client/Server-Technologie basierendes EDV-Verfahren für die Kfz-Zulassungsbehörden. Als angebundenes Textverarbeitungssystem wird Office Word eingesetzt.

dvv.LaIKra ist mit allen, für die Arbeit in einer Zulassungsbehörde benötigten, Funktionalitäten zur Verwaltung der örtlichen Fahrzeugregister von Stadt- und Landkreisen ausgestattet. Es unterstützt den Sachbearbeiter vor allem durch seine intuitive Bedienoberfläche, welche zudem eine schnelle Einarbeitung garantiert.


Seit dem 01.01.2015 wird deutschlandweit die internetbasierte Außerbetriebsetzung (i-Kfz Stufe1) eingesetzt. Die KIVBF hat diese Lösung bei 20 Kunden produktiv im Einsatz.
Über die Homepage der Kfz-Zulassungsbehörden können sie diesen Dienst in Anspruch nehmen


Aus dem Hauptmenü (Screenshot Maske Hauptmenü) (30 KiB) heraus werden die unterschiedlichen Arbeitsbereiche angesteuert, in welchen beispielsweise die einzelnen Verwaltungsvorgänge über eine Maskenabfolge ausgeführt und mit der Speicherung, dem Ausdruck der entsprechenden Dokumente sowie der anschließenden Online-Übermittlung des Zulassungsvorgangs an das Kraftfahrtbundesamt beendet werden. Eine Trennung von Speicherung und Druck ist jederzeit möglich (Druck zu einem späteren Zeitpunkt).

Durch die unabhängige Komplettauskunft (Screenshot Maske Komplettauskunft) (11 KiB) ist auch während der Bearbeitung eines Zulassungsvorgangs die Erteilung von Auskünften zu anderen Kennzeichen oder die Selektion von Wunschkennzeichen sowie deren Reservierung möglich, ohne dass der Zulassungsvorgang abgebrochen werden muss.

Ihre Vorteile:

  • Online-Anbindung an das Kraftfahrtbundesamt und den Gesamtverband der deutschen Versicherer
  • Berücksichtigung der Gebührenrückstände der Oberfinanzdirektion
  • Berücksichtigung der Gebührenrückstände aus vorangegangenen Vorgängen im Rahmen der Kfz-Zulassung
  • arbeitstägliche Datenübermittlung zur Oberfinanzdirektion
    Baden-Württemberg
  • Übernahme von TÜV- und Dekra-Gutachten
  • automatisierte Datenübernahme aus dem landeseinheitlichen Einwohnerwesen-Verfahren
  • automatisierte Datenübernahme von allen Zulassungsbehörden aus Baden-Württemberg, die einem Rechenzentrum angeschlossen sind (OK.KOMM)
  • Anbindung an Archivierungssysteme
  • Anbindung an Kassenautomatensysteme
  • Anbindung an das Finanzwesen zur Online-Übermittlung von Bezahlvorgängen
  • Abwicklung aller Postbearbeitungen u. a. auch durch Integration eigener Wordvorlagen
  • Ausdruck aller Vordrucke, Formulare und Anschreiben vor Ort
  • Kennzeichenverwaltung und -bearbeitung
  • Terminverwaltung
  • elektronisches Briefbuch
  • Führung der Sonderdatei
  • Auswertungen und Statistiken
  • Gebührenverarbeitung

Kontakt

Vertriebsinnendienst

Fon 06221 841-500
vertrieb@kivbf.de


Hotline 7 Tage / 24 Std.

Karlsruhe:
0721 9529-5432
Freiburg:    
0761 1300-5432
Heidelberg:
06221 841-5432
Heilbronn:
07131 958-5432
per Mail:*

*Annahme: werktags 6:30 - 17:30 Uhr