Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

KIVBF Cloud-Magazin

Die Gremien befürworten die Cloud! Alles wie immer. Gemeinsam beschlossen. Die aktuelle Beschlusslage der Gremien. Die Verlagerung der kommunalen Fachanwendungen in die Cloud ist eine der wichtigsten strategischen Entscheidungen in der Geschichte der KIVBF. Diese Entscheidung wird von den Vertretern der Kommu­ nen in den Gremien mit großer Mehrheit bekräftigt. Verbandsversammlung, Verwaltungsrat, Strategieausschuss, Organisationsbeirat und mehrere Fachbeiräte – der Zweck­ verband KIVBF unterteilt sich in eine Vielzahl von Gremien. Für die Zusammenarbeit mit den kommunalen Kunden sind diese Gremien von entscheidender Bedeutung, denn sie bieten den Mitgliedern des Zweckverbandes die Möglich­ keit, auf allen Ebenen und in allen Bereichen die geschäft­ liche Ausrichtung und Entwicklung der KIVBF zu gestalten. Vor allem bei strategischen Themen wie der KIVBF­Cloud ist die Mitwirkung der Gremien von zentraler Bedeutung. Die Entscheidung, Großrechner und Client­Server­Konstel­ lationen hinter sich zu lassen und den Innovationssprung in die Cloud­Architektur zu wagen, ist mit umfangreichen Veränderungen für alle Beteiligten verbunden. Die neue Technologie wirkt sich nicht nur auf die IT­Strukturen bei der KIVBF und in den Kommunen aus, sondern macht auch um­ fangreiche Abstimmungsprozesse zwischen den Beteilig­ ten in den Gremien notwendig. Nach dem Abschluss der Konzeptions­ und Planungs­ arbeiten und einigen unvermeidlichen „Kinderkrankheiten“ nahm das Cloud­Projekt Ende 2013 endlich Fahrt auf. Und seit dem Frühjahr 2014 haben die dafür relevanten Gremien der KIVBF, der Fachbeirat IT­Leiter, der Organisationsbeirat, der Strategieausschuss und der Verwaltungsrat, auf ihren Sitzungen intensiv über die Cloud beraten, Impulse für die weitere Entwicklung gegeben und die KIVBF­Cloud als richtungs­ und zukunftsweisend bestätigt. 10 Beschlüsse der Gremien | KIVBF­Cloud­Magazin 2015 „Der Verbands- nutzen über- wiegt die Summe der Einzelnutzen bei Weitem.“ Frank Hämmerle Verbandsvorsitzender

Seitenübersicht