Positionspapier zu Open Data erschienen

Die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister (Vitako), der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) und die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) haben ein gemeinsames Positionspapier zu Open Data veröffentlicht. Open Data bietet Chancen und Nutzen für alle gesellschaftlichen Gruppen und ist ein wichtiges Element einer transparenten und vernetzten Verwaltung.

Die Forderung nach einem freien Zugang zu aktuellen öffentlichen Daten und Informationen im Internet kann damit erfüllt werden. Personenbezogene oder sicherheitsrelevante Daten bleiben davon allerdings ausgeschlossen.

Das gemeinsame Positionspapier von Vitako, DStGB und KGSt gibt Anregungen und konkrete Hilfestellungen, beschreibt die Chancen und den möglichen Nutzen von Open Data und geht auf den notwendigen kulturellen Wandel sowie auf die rechtlichen Grundlagen ein.

Zur Pressemitteilung der Vitako vom 08.05.2014 (33 KiB)

Kontakt

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Fon  06221 841-500
marketing@kivbf.de