Stadt Schwetzingen - Internetauftritt mit KIVBF-Lösung

Neue Version seit 16. Januar 2012 online

Seit dem 16. Januar 2012 präsentiert sich die Stadt Schwetzingen unter www.schwetzingen.de mit neuen Seiten im Internet. Der Auftritt wurde mit der KIVBF-Lösung dvv.Portalplattform auf Basis des neuen Content-Management-Systems CMS 7 realisiert. Konzepterstellung, Design und technische Umsetzung wurden vom Fachbereich "Internet und E-Government" der Kommunalen Informationsverarbeitung Baden-Franken erfolgreich durchgeführt. Auch Internet-Nutzer haben bestätigt, dass ihnen die neue Homepage der Stadtverwaltung gefällt.

"Die monatelange Arbeit unserer IT-Abteilung und der Internetverantwortlichen in den Fachämtern hat sich gelohnt! Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen", freut sich Oberbürgermeister René Pöltl. "Zu einer moderneren Stadt und Verwaltung gehört auch ein technisch aktueller und optisch ansprechender Internetauftritt", bekräftigte er weiter. "Dank der guten Zusammenarbeit mit den Kollegen des Kommunalen Rechenzentrums in Freiburg ist hier etwas Tolles gelungen."

Kern der optimierten Navigation ist ein neuartiges Mega-Menü. Fährt man mit der Maus über einen der Hauptnavigationspunkte, werden die weiteren Themen optisch angenehm und leseoptimiert in einer sehr übersichtlichen Form angeboten. Selbstverständlich ist auch das staatlich-kommunale Verwaltungsportal Service-BW, ein Firmen- und Vereinsverzeichnis sowie ein dynamischer Veranstaltungskalender (inkl. Selbsteintragsmöglichkeit) in das Konzept integriert. 

Aus Sicht der Stadt Schwetzingen ist die Gliederung in die vier Hauptnavigationspunkte "Schwetzingen erleben", "Stadt und Bürger", "Bildung und Wissenschaft" und "Wirtschaft" von Bedeutung, damit jede Zielgruppe schnell zu den für sie relevanten Informationen gelangt. Direkt auf der Startseite im rechten Bereich erscheint die "Tag-Cloud" - zu deutsch "Wortwolke", in dem die gängigsten und am häufigsten nachgefragten Schlagworte direkt mit den entsprechenden Unterseiten verlinkt sind. Auch das Formularangebot im Bereich "Online-Dienste" ist wesentlich umfangreicher als früher. Viele Formulare können jetzt direkt von zu Hause am PC ausgefüllt und bearbeitet werden. Neu ist auch die Vorlesefunktion - der so genannte "Voice-Reader" - , mit der Sehbehinderten und Blinden die Seiteninhalte vorgelesen werden.

Kontakt zu unserem Lösungsverantwortlichen

Bei Interesse an der KIVBF-Lösung dvv.Portalplattform wenden Sie sich an unseren

Fachbereich Internet und E-Government
Herrn Timo Keller
Fon  0761 1300-337
ieg@kivbf.de

Zur Internet-Homepage der Stadt Schwetzingen

Kontakt

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Fon  06221 841-500
marketing@kivbf.de